Das Team

Das Team

 

Projektkoordination

 

Name: Thomas Georg Wagner

Alter: 25

Studiengang: B. Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 4

Bereits letztes Jahr durfte ich Teil des iGEM Teams sein und genoss sowohl den freien wissenschaftlichen Disskurs, der sonst für Studierende in den frühen Semestern so nicht zugänglich ist, als auch den engen persönlichen Kontakt zu Studierenden anderer Semester und anderer Studiengänge. Dieses Jahr darf ich als Teil der Projektkoordination auch den organisatorischen Teil eines solchen Projektes näher kennen lernen. Ich freue mich auf diese Aufgabe und hoffe dem Vertauen unseres Professors und meiner Teammitglieder gerecht werden zu können.

 

Name: Timotheus Martin Kiehl

Alter: 20

Studium: B. Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 4

Ich nehme dieses Jahr das erste Mal an iGEM teil und habe mich direkt entschieden als ein Teil der Projektkoordination hinter die Kulissen schauen zu wollen, da ich finde man aus einem selbstorganisierten Team sehr viel dazulernen kann. Ich habe schon sehr viel von den Alten lernen dürfen und freue mich darauf noch mehr Zeit mit den anderen zu verbringen, ob am Grill oder im Labor.

 

Name: Isabelle Feinauer

Alter: 20

Studiengang: B.Sc. Biologie

Semester: 4

Ich bin diese Jahr zum ersten Mal Teil des iGEM-Teams. Auf iGEM aufmerksam geworden bin ich durch Mitglieder der letzten Jahre. Da die Praktika in der Uni streng durchgeplant sind, hoffe ich nun einiges an Erfahrung zu sammeln und selbstständiges arbeiten zu lernen. Ich hoffe, dass wir als Team ein erfolgreiches Projekt auf die Beine stellen und ein tolles Jahr miteinander verbringen. Es ist beeindurckend, wie viel man in kurzer Zeit durch iGEM lernt und freue mich sehr, als Teil der Projektkoordination und im Labor zum Projekt beizutragen.

 

Projektbegleitung

 

Name: Thea S. Lotz

Alter: 27

Studiengang: ehemals M.Sc. Biomolecular Engineering, nun Doktorandin

Semester: ab zweistellig muss man das nicht mehr angeben hab ich gehört

Ich freue mich immer wieder von neuem darauf, das neue Team zusammen und gemeinsam wachsen zu sehen. 2017 wird wieder ein spannendes Projekt verwirklicht, mit dem wir die Welt retten! Oder mit Spaß eigene Wissenschaft betreiben, aber das ist ja quasi das gleiche. Das ist nun mein drittes Jahr in dem ich iGEM an der TU Darmstadt betreue, also wird das bestimmt ein ganz besonderes Jahr! Ich freue mich auf die Herausforderungen und Diskussionen, die internationalen Meet-ups und gemeinsamen Grillabende!

 

Name: Ann Schirin Mirsanaye

Alter: 23

Studiengang: M.Sc. Technische Biologie und Lehramt für Gymnasien in den Fächern Biologie und Politik

Semester: 3

Für mich ist es das erste Jahr im iGEM-Team. Zu meinen Aufgaben gehört die Durchführung und Konzeption von Workshops, Seminaren und die Projekt- bzw., Teambegleitung. Spaß und Produktivität schließen sich meiner Meinung nach nicht aus, müssen allerdings in den meisten Fällen genauso unterstützt und gefördert werden, wie alle anderen skills, die in der Wirtschaft verlangt sind. Deswegen sehe ich genau hier drin meine Aufgabe. Erfahrungen aus meiner Laufbahn als Trainer kommen mir hierbei zu Gute. Mir bereitet es viel Freude mit motivierten Leuten gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. iGEM als Plattform für eine interdisziplinäre Projektarbeit und als eine Weiterentwicklungs-Chance für junge Studierende ist einmalig. Ich bin überzeugt davon, dass das diesjährige Team eine gute Chance hat, ein erfolgreiches Projekt auf die Beine zu stellen. Getragen wird es von einer unglaublichen Diversität an Charakteren und ich freue mich sehr, ein Teil hiervon sein zu dürfen.

 

Name: Max Zander

Alter: 24

Studiengang: M.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 7

Ich heiße Maximilian Zander und studiere Biomolecular Engineering an der TU Darmstadt im 1. Mastersemester. Ich habe schon die letzten 2 Jahre an iGEM teilgenommen und habe viele positive Erfahrungen (nicht nur aus dem Labor) und auch neue Bekanntschaften mit motivierten Studenten mitgenommen. Dieses Jahr betreue ich das iGEM Team wieder, da ich es sehr wichtig finde, dass ein Team dieser Größe betreut wird und es Personen gibt die einen differenzierteren Blick auf die Arbeit im und um das Labor haben. Ich freue mich auf die Zeit und bin gespannt, wie wir dieses Jahr abschneiden werden.

 

Laboranten

 

Name: Bea Marie Spiekermann

Alter: 21

Studiengang: B. Sc. Biologie

Semester: 4

Bereits im ersten Semester wurde mir von iGEM berichtet und in diesem Jahr kann ich zum ersten Mal Teil des iGEM-Teams sein. Das Projekt ermöglicht mir, selbstständiges Arbeiten und Organisieren zu optimieren. Mit dem Ende des vierten Semesters enden auch alle Grundmodule für mich. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, außerhalb des normalen Uni-Alltags meine Fähigkeiten zu erweitern. Dies hoffe ich, mit viel Freude und einer kollegialen Teamarbeit erleben zu dürfen.

 

Name: Cristina Kurzknabe

Alter: 20

Studiengang: B.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 4

Seit dem ich mit dem Studium angefangen habe, wollte ich unbedingt bei iGem mitmachen. Ich fand es toll, dass man nicht nur endlich die Sachen anwenden konnte, die man während des Studiums in der Theorie lernt, sondern auch dass man lernt, in einer Gruppe zu arbeiten. Ein großer Unterschied von iGem gegenüber den gewöhnlichen Praktika ist, für einen Anfänger wie mich, dass die Gruppe sich vor allem selbst organisieren muss und kein Skript, Aufgaben oder ähnlichen vorgegeben sind. Dies gibt einem zwar viel Verantwortung, aber auch sehr viel Spielraum. Derzeit übernehme ich die Rolle des Kleingruppenleiters. Hierbei werde ich mit einer neuen Art von Aufgaben konfrontiert. Vor allem lerne ich, eine Gruppe zu leiten und organisieren, und dabei meine eigenen Aufgaben und Verantwortungen nicht zu vernachlässigen. Im Großen und Ganzen aber lerne ich vor allem, im Labor zu arbeiten,vor allem dank der hilfreichen Tipps der erfahrenen Teammitgliedern, was auf jeden fall Spaß macht! Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was am Ende nach all der harten Arbeit herauskommt!

 

Name: Clara Sophie Nowak

Alter: 20

Studiengang: B. Sc. Biologie

Semester: 4

Ich nehme dieses Semester zum ersten Mal an iGEM teil. Als ich von diesem Wettbewerb Mitte des zweiten Semesters durch Kommilitonen aus höheren Semester erfuhr, wollte ich im kommenden Jahr unbedingt auch teilnehmen. Meine Motivation ist einerseits das praktische Erlernen von Laborarbeit, abseits der kurzen Praktika im Studium, andererseits das Mitwirken und Einbringen in einem von Studierenden selbstständig aufgezogenen Projekt mit all seinen Facetten, wie Projektfindung, Sponsoring, Laborarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, ethischem Nutzen und allgemeiner Projektorganisation.

 

Name: Claudia Kreher

Studiengang: M.Sc. Technische Biologie

Semester: 12

Da ich durch die Teilnahme bei iGEM letztes Jahr vieles lernen konnte und mir die selbständige Arbeit im Labor viel Freude gemacht hat mache ich dieses Jahr wieder mit. Weiterhin haben mir die Arbeit im Team und die gemeinsamen Events viel Spaß gemacht. Dieses Jahr liegt mein Fokus jedoch nicht mehr darauf selbst im Labor zu arbeiten, sondern eher mein Team in Bezug auf die Laborarbeit zu beraten. Des Weiteren beteilige ich mich an Human Practices und Sponsoring.

 

Name: Daniel Kelvin

Alter: 20

Studiengang: B. Sc. Biologie

Semester: 4

In diesem Jahr nehme ich zum ersten Mal am iGEM Wettbewerb teil und bin begeistert von der Chance selbstständige Forschung und Arbeit in einem Bereich tätigen zu dürfen für den ich bereits seit meiner Kindheit eine tiefgreifende Faszination hege. Die Biologie ist schon immer eine sehr interdisziplinäre Wissenschaft gewesen und durch iGEM erhoffe auch ich mir tiefere Einblicke in das Zusammenspiel unterschiedlichster Disziplinen bei dem Aufbau eines größeren wissenschaftlichen Projekts gewinnen zu können um einen möglichen ersten Eindruck von meinem späteren Berufsleben zu erhalten. Es ist eine wunderbare Gelegenheit um bereits während des Studiums selbstorganisierte Projektarbeit in einer Gruppe über einen längeren Zeitraum üben zu können, da wissenschaftliche und organisatorische Arbeit hier miteinander Hand in Hand gehen.

 

Name: Elena Nickels

Alter: 22

Studiengang: B.Sc. Biologie

Semester: 4

In diesem Jahr bin ich zum ersten Mal bei iGEM mit dabei. Mir gefällt die Idee einfach gemeinsam in einer Gruppe ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen und auch selbstständig im Labor arbeiten zu können. Zudem freue ich mich auch auf die Möglichkeit neue Sachen zu lernen, eigene Ideen mit einzubringen und einen Einblick in die synthetische Biologie zu bekommen. Gerade im Bachelor finde ich, dass es eine einmalige Gelegenheit ist, die man sonst so schnell nicht bekommt.

 

Name: Feodor Belov

Alter: 20

Studiengang: B.Sc. Biomolecular Engineering – Molekulare Biotechnologie

Semester: 4

Wie einige Viertsemester im Team bin ich auch zum ersten Mal bei iGEM. In diesem Projekt sehe ich die Möglichkeit, über die Horizonte der Standardpraktika zu blicken und meine Laborerfahrung auf ein neues Niveau zu heben. Mit Hoffnung auf bereichernden Austausch mit Professoren und älteren Studiensemestern bin ich hier eingestiegen und wurde auch nicht enttäuscht. Ich lerne Neues dazu und meine Begeisterung für die Synthetische Biologie wächst von Tag zu Tag.

 

Name: Isabelle Marquardt

Alter: 19

Studiengang: B.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 4

Ich mache dieses Jahr zum ersten Mal bei iGEM mit und freue mich auf das selbstständige Arbeiten an unserem Projekt sowie die Zusammenarbeit mit den anderen Teammitgliedern. Zudem hoffe ich, dadurch praktische Erfahrungen im Labor zu sammeln.

 

Name: Jennifer Zimmermann

Alter: 21

Studiengang: B.Sc. Biologie

Semester: 4

Ich nehme in diesem Jahr zum ersten Mal an iGEM teil und freue mich auf die Arbeit an einem spannenden Projekt. Hierbei reizt mich vor allem das selbstständige Arbeiten und die Zusammenarbeit mit anderen Studenten von verschiedenen Fachbereichen. Ich erhoffe mir viel praktische Erfahrung im Labor und natürlich auch Spaß bei der Bearbeitung unseres Projekts.

 

Name: Lara Steinel

Alter: 21

Studiengang: B.Sc. Biologie

Semester: 4

Ich bin dieses Jahr einer der Neuzugänge im iGEM-Team. Besonders reizt mich am Projekt, das eigenständige Arbeiten im Labor an einem selbst gewählten Thema. Ich freue mich darauf, Erfahrungen in Sachen Planen und Ausarbeiten einer biologischen Fragestellung sammeln zu können. iGEM bietet die Möglichkeit sich, neben den regulären Versuchen im Labor, praktisch weiterbilden zu können und zu lernen als Team, mit Kommilitonen, gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten. Genau diese Zusammenarbeit und auch daran geknüpfte Aktivitäten in der Freizeit sind ein großer Teil, warum ich mich dazu entschlossen habe mitzuwirken.

 

Name: Lisa-Marie Brenner

Alter: 23

Studiengang: M. Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 8

Nachdem ich im Laufe meines Studiums sehr viel über iGEM gehört habe, möchte mir die Chance nicht entgehen lassen, selbst an diesem eigenständigen Projekt teilzunehmen. Auch im Hinblick auf das spätere Berufsleben, hoffe ich meine Fähigkeiten bei der selbstständigen Planung, der Teamarbeit und der Arbeit im Labor zu optimieren. Ich bin sehr motiviert und freue mich auf ein Jahr voller neuer Erfahrungen, neuer Freundschaften und viel Spaß!

 

Patrick Müller

Alter: 24

Studiengang B.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 6

Dieses Jahr nehme ich zum zweiten Mal am iGEM Wettbewerb teil, dabei plane ich die von mir im letzten Jahr erworben Fähigkeiten an die Neuzugänge weiterzugeben und meine eigenen Fähigkeiten zu vertiefen. Hingegen zum Letzten Jahr werde ich mich hauptsächlich mit der Arbeit hinter dem Labor beschäftigen. Ich freue mich auf ein spannendes und atemberaubendes Jahr, mit vielen neuen Gesichtern!

 

Name: Sophia Hein

Alter: 21

Studiengang: B.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 4

Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal im iGEM Team der TU Darmstadt. Ich erhoffe mir davon, neue Erfahrungen zu sammeln, die über den Uni-Alltag hinaus gehen. Dazu gehören das selbstständige und routinierte Arbeiten im Labor. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem restlichen Team unser Projekt in die Tat umzusetzen, ebenso wie auf die eine oder andere Unternehmung außerhalb der Projektarbeit.

 

Name: Stefan Zens

Alter: 23

Studium: M. Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 8

Ich bin bereits zum dritten Mal bei iGEM dabei und freue mich auf das neue Projekt. Die letzten Jahre haben viel Spaß gemacht und waren extrem lehrreich. Dieses Jahr möchte ich meine gewonnenen Erfahrungen, vor allem was das praktische Arbeiten im Labor betrifft, gerne an die neuen Teilnehmer weitergeben. Ich freue mich auf ein spannendes und hoffentlich erfolgreiches Projekt!

 

Name: Sven Storch

Alter: 23

Studiengang: M.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 8

Nachdem ich von einigen Kommilitonen über iGEM gehört hatte, wollte ich dieses Mal auch die Möglichkeit nutzen an einem Projekt mitzuarbeiten. Ich freue mich daher auf neue Erfahrungen, wie auch neue Freundschaften. Zudem freue ich mich darauf einmal nicht nach einem vorgefertigten Skript zu arbeiten, sodass es möglich ist, meine Fähigkeiten einzubringen und zusätzlich über Austausch und Diskussion mit einem Mitstreitern auszubauen.

 

Name: Till Zimmermann

Alter: 27

Studiengang: M.Sc. Technische Biologie

Semester: 9

Mich hat besonders die Möglichkeit gereizt interdisziplinär in der universitären Forschung an der TU Darmstadt ein selbst gestaltetes Projekt zu schaffen und alle Phasen, von der Ideensuche bis zum noch nicht absehbaren Ende, mitzuerleben. Darum mache dieses Jahr bei iGEM mit! Ich möchte mich engagiert und selbstaufgeberisch von meiner, so behaupte ich zumindest selbst, kostbaren Zeit trennen um an unserem spitzenklassigen Projekt mitzuarbeiten und jenes mit meinen Teammitgliedern Stück für Stück voranbringen. Ich habe mich in früheren Forschungen hauptsächlich mit der angewandten Mikrobiologie beschäftigt. Unser Projekt gibt mir die Möglichkeit Einblicke in immer mehr neue Bereiche der – hauptsächlich biologischen – Forschung zu erhalten, die mir bestimmt im späteren (universitären) Arbeiten helfen werden.

 

Name: Tim Maier

ALter: 23

Studeingang: B.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 6. Semester

Dieses Jahr nehme ich zum zweiten Mal am iGEM-Wettbewerb teil. Im letzten iGEM-Jahr habe ich sehr viel lernen können. Hierzu zählten zum Einen das Handwerk molekularbiologischer Methoden zum Anderen aber auch das Planen von Laborabläufen sowie die Anpassung dieser an aufgekommene, experimentelle Problematiken. Ich freue mich dieses Jahr an die Erfahrungen aus dem letzten Jahr anknüpfen zu können und hoffe zusammen mit dem diesjährigen iGEM-Team einen Rahmen schaffen zu können, in welchem alle viel lernen können und viel Freude an ihrer individuellen Arbeit im Team haben.

 

Name: Viktoria Schuster

Alter: 22

Studiengang: B. Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 6

Letztes Jahr habe ich zum ersten mal bei iGEM teilgenommen. Ich habe sehr viel in Bezug auf selbstständige Laborarbeit gelernt und meine Kompetenzen durch das Mitarbeiten am Wiki erweitert. Dieses Jahr möchte ich meine Erfahrungen an die neuste Generation weitergeben und bei den außer-laborlichen Aufgaben unterstützen.

 
 

Name: Markus Susenburger

Alter: 24

Studiengang: M. Sc. Physik

Semester: 9

Nun im zweiten Jahr meiner iGEM Teilnahme hat sich mein Fokus von Hardwareentwicklung zum Handling des biologoschen Alltags mit OpenSource-Lösungen verschoben zum Projektmanagement. Ziel ist es dieses Jahr, zwei Hardwareprojekte zu verwirklichen und dabei dem WetLab Part unterstützend zur Seite zu stehen. Meine Motivation entsteht aus der konstruktiven Zusammenarbeit der verschiedenen wisssenschaftlichen Disziplinen und den großartigen Erfahrungen des letzten Jahrs. In meiner Masterarbeit beschäftige ich mich zudem mit der Automatisierung von Experimenten.

 

Name: Max von Witzleben

Alter: 26

Studiengang: M.Sc. Physik

Semester: 12

Durch Freunde bin ich zum ersten Mal auf iGEM aufmerksam geworden. Ihre Motivation und Eifer infizierten mich. Als Physikstudent ist der Kontakt zu aktuellen Fragestellungen der synthetischen Biologie rar und so begeistert es mich umso mehr an diesen zu arbeiten. Weiterhin reizt mich die Interdisziplinarität, das teambasierte Forschen, die Selbstständigkeit des Projektes und der einfache Spaß etwas zu basteln ungemein. Diese Vielseitigkeit ist mir aus dem Physikstudium unbekannt und ich freue mich darüber mein Studium mit iGEM zu komplettieren.

 

Name: Michelle Zöller

Alter: 23

Studiengang: M.Sc. Biomolecular Engineering

Semester: 2

Ich nehme nun zum dritten Mal an iGEM, als Mitglied des iGEM Teams der TU Darmstadt, teil. Im ersten Jahr konnte ich viele Erfahrungen bezüglich des Arbeiten im Labor sammeln, im zweiten Jahr, als Projektkoordination, habe ich hinter die Kulissen schauen können und erfahren können, welche Arbeit neben der Laborarbeit zu einem solchen Projekt gehört. Dieses Jahr möchte ich meine gesammelten Erfahrungen an die neuen Team Mitglieder weiter geben, und nebenbei das Technik Team unterstützen. Das besondere an iGEM ist für mich, dass ich mit vielen verschiedenen Studenten aus verschiedenen Fachbereichen und Disziplinen zusammen Arbeiten kann und ich freue mich auf ein weiteres erfolgreiches Jahr mit dem iGEM Team der TUD!

 

Name: Werner Christian Karl Kleindienst

Alter: 22

Studium: Biomolecular Engineering (B.Sc.)

Semester: 4

In meinem ersten Jahr in igem wollte ich endlich mal an einem Projekt teilnehmen und etwas von (wenn auch vielleicht von vermeintlichem) Wert schaffen. Dabei fand ich vorallem die Interdisziplinarität die das Projekt bietet reizvoll. Aus diesem Grund habe ich mich auch entgegen meiner Studienrichtung dem Technikteam angeschlossen, denn in einer Welt in der keiner mehr in der Lage ist alles wissen alleine zu erfassen muss man dazu in der Lage sein nicht nur mit seinen wissenschaftlichen Anverwandten, sondern auch mit Personen deren Fachgebiet einem selbst zwar fern liegt, jedoch ein unschätzbares Potenzial bietet. Neben diesem halbphilosophischen Geschwurbel freue ich mich natürlich darauf viele neue Leute kennen zu lernen und mit diesen nicht nur zu arbeiten sondern auch zu einem Team zusammenzuwachsen.

 

Name: Zinan Liu

Age: 23

Studies: M. Sc. Information and Communication Engineering (iCE)

Semester: 4

To learn the bridging of synthetic biology and IT, and get hands on building something fun.