Interdisziplinarität

Interdisziplinarität

Durch die enge Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche, erreichen die iGEM Projekte der TU Darmstadt einen hohen Grad an Interdisziplinarität. Junge Studierende aus Fachdisziplinen wie der Biologie, Chemie, Ingenieurswissenschaften, Nanotechnologie und Informatik arbeiten zusammen an einem gemeinsamen Ziel und bringen dabei verschiedene Fähigkeiten und Erfahrungen in die Entwicklung des Projekts mit ein. Die Studierenden lernen, so bereits früh im Studium eigene Forschungsprojekte voranzubringen, mit anderen Fachbereichen zu kommunizieren und zusammen am Erfolg eines gemeinsamen Ziels zu arbeiten.

In den vergangenen Jahren konnte beispielsweise ein 3D-Drucker gebaut werden. Dabei wurde der benötigte Kunststoff in Zusammenarbeit von Biologen und Chemikern hergestellt. Das Team der Biologen stellte monomere Grundbausteine für den Kunststoff mit genetisch veränderten Mikroorganismen her. Diese wurden dann zum fertigen Kunststoff weiterverarbeitet und konnten für den Drucker genutzt werden.

Ein weiteres Paradebeispiel einer hervorragend funktionierenden Zusammenarbeit ist die interaktive Lernwebsite www.Clonecademy.net, welche von Informatikern ins Leben gerufen wurde. Die Webseite ermöglicht es, Studierenden oder auch Schülern Themenbereiche der Synthetischen Biologie kennenzulernen und beispielsweise durch Lösen von Aufgaben ihr Wissen zu vertiefen.