Transport

Transport Gruppe

Ziel der Gruppe Transport ist es Proteine aus Comamonas testosteroni KF-1 für den Membrantransport von Terephthalsäure (TPA) in Escherichia coli zu überführen und zu etablieren. Die Terephthalsäure soll von E.coli aufgenommen werden, um sie für den Metabolismus zugänglich zu machen und anschließend in andere -für uns nützliche- Stoffe umzuwandeln.

Terephthalsäure kann nur bei niedrigtem pH-Wert die Membran passieren, dies kann jedoch das Wachstum von E.coli negativ beeinflusst. Daher versuchen wir ein Transportsystem zu etablieren und zu charakterisieren das den Membrantransport am pH-Optimum von E.coli ermöglicht.

Bei den aus C.testosteroni stammenden Proteine handelt sich laut Literaturangaben um ein Tripartite Tricarboxylate Transportersystem bestehend aus drei Untereinheiten A,B und C. Diese werden nach der Isolation in E.coli DH5α (ein Plasmid Produzierer zur Genvervielfältigung), MG1655, bzw. BL21(DE3)pLysS (Überexpressionsstam, zu Erzeugen des Proteins) unter Regulation eines Arabinosepromotors exprimiert.

Da das Transportsystem bislang noch nicht ausreichend charakterisiert wurde, wird zuerst geprüft welchen Komponenten essentiell für den Transportmechanismus sind. Die Komponenten A und B sind transmembranständige Proteine und die Komponente C stellt ein spezifisches Bindeprotein da.

C.testosteroni KF-1 besitzt zwei unterschiedliche A und B Proteine die unspezifisch für viele verschiedene Substrate sind. Die Herausforderung ist hierbei die Kombination an Untereinheiten zu finden, die den TPA Transport in E.coli ermöglicht.

Die Aufnahmeraten von TPA werden massenspektrometrisch und photometrisch überprüft. Mit anschließenden Funktionstests wird das Transprotsystem weiter charakterisiert.