Home

Team iGEM 2020

Wir sind das iGEM Team der TU Darmstadt 2020. An der TU Darmstadt hat sich zum ersten Mal 2012 ein iGEM Team zusammengefunden. Seither findet sich jedes Jahr eine Gruppe von Studierenden zusammen und bildet ein Team, das gemeinsam im Rahmen von iGEM die synthetische Biologie voranbringen will und mit anderen Teams auf der ganzen Welt in Wettstreit tritt. Dabei sind auch dieses Jahr wieder unterschiedliche Fachrichtungen, wie Biologie, Chemie und Biomolecular Engineering, sowie Elektrotechnik, vertreten. Durch die vielseitigen Arbeiten am Projekt, wie Modeling, Laborarbeit, Chemie und Human Practices, ist eine Teilnahme bei iGEM für Studierende aller Fachbereiche eine tolle Erfahrung.

Unter der Leitung von Prof. Warzecha kann das Team das Projektthema selbst bestimmen, aber auch die Ausarbeitung und Durchführung im Labor erfolgt selbstständig. Neben Prof. Warzecha unterstützen uns jedes Jahr verschiedene Arbeitskreise der TU Darmstadt bei der Umsetzung unseres Projektvorhabens. Dabei definieren und verfolgen wir unsere selbst gesteckten Ziele, wobei wir unsere Fähigkeiten in Bereichen wie Organisation, eigenständiges Arbeiten und Projektplanung verbessern können. Außerdem erlernen wir wichtige Labormethoden und die eigenständige Fehleranalyse und –behebung.

Um ein Team aus 22 Studierenden zu bilden, erfordert es mehr als nur wöchentliche Teamtreffen, in denen projektbezogene Gespräche stattfinden. Deshalb legen wir viel Wert auf Teambuilding und Socializing. Die Projektkoordination und die Projektbegleitung organisieren dafür immer wieder Treffen, um die sozialen Kontakte und den Austausch im Team zu fördern. Dadurch wachsen wir als Team zusammen und überstehen auch stressige Phasen.

Darüber hinaus vernetzen wir uns mit anderen iGEM Teams und nehmen an Meetups teil, durch SARS-CoV-2 bedingt natürlich nur online, um uns mit Anderen auszutauschen und andere Studierende kennenzulernen. Neben dem Kontakt mit iGEM Teams auf der ganzen Welt und dem Aufbau eines internationalen Netzwerks, ist ein wichtiger Bestandteil bei iGEM an der TU Darmstadt der Lernaspekt. Die Studierenden können viel Spaß haben, aber natürlich auch neue Methoden ausprobieren und aus ihren Fehlern lernen. Um den Lerneffekt noch zu verstärken, werden in verschiedenen Workshops Hard- und Softskills vermittelt und Erfahrungen weitergegeben, die den Studierenden sowohl bei der Projektbearbeitung, als auch im weiteren Studium von Nutzen sein können.